NutriPro

AMINOVEN infant Inf Lös 10%

AMINOVEN infant Inf Lös 10% 100 ml

General product information (per 100ml / 100g)

Age group Children
Manufacturer Fresenius Kabi
Pharmacode 3595100
 
Energy 168 kJ (40 kcal)
Total amount of amino acid 10 g
Lipids
MCT
Volume 100 ml
Osmolarity (mOsm/L) 885 mosmol/L
Formulation Amino acids
Glucose
Enrichment & Special Nein
 
Last updated at 29.06.2023

Total energy value

Contraindicated

  • Aminosäurenstoffwechselstörungen, Schock, unbekannte oder unbefriedigende Nierenfunktion, Niereninsuffizienz, Leberzellschäden, Hyperhydratation, metabolische Azidose, septische Erscheinungen.

With caution

  • Bei der Zufuhr von Aminosäuren im Rahmen einer parenteralen Ernährung von Frühgeborenen, Säuglingen und Kleinkindern ist es notwendig, folgende Laborparameter regelmässig zu kontrollieren:
  • Harnstoff-N, Säuren-Basen-Haushalt, Serumionogramm, Leberenzyme, Lipidspiegel (beim Einsatz von Fettemulsionen), Wasserbilanz und ggf. Serumaminosäurenspiegel.
  • Um das Risiko einer Venenentzündung zu reduzieren sollte eine regelmässige Kontrolle der Einstichstelle erfolgen. Die Wahl zwischen peripher oder zentral-venöser Nährstoffzufuhr hängt von der endgültigen Osmolarität der Lösung ab. Der allgemein akzeptierte Schwellenwert für periphere Infusionen beträgt etwa 800 mosm/l, er kann aber je nach Alter und Allgemeinzustand des Patienten und Beschaffenheit der peripheren Venen beträchtlich schwanken.

Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen für die Anwendung

  • Die Lichtexposition von Lösungen für die intravenöse parenterale Ernährung kann insbesondere nach Zugabe von Spurenelementen und/oder Vitaminen aufgrund der Bildung von Peroxiden und anderen Abbauprodukten negative Auswirkungen auf den Behandlungserfolg bei Neugeborenen haben. Bei der Verabreichung an Neugeborene und Kinder unter 2 Jahren sollte Aminoven infant 10% bis zum Abschluss der Verabreichung vor Umgebungslicht geschützt werden (siehe Rubriken «Dosierung/Anwendung», «Sonstige Hinweise»).

Interaktionen

  • Nicht bekannt.

Special

Dosierung

  • I.v. Inf. über Zentralvenenkatheter, max. 1 ml/kg/h; <2 J.: bis zum Abschluss der Verabreichung vor Licht schützen.
  • Frühgeborene: max. Tagesdosis: 2,5 g Aminosäuren/kg (ca. 25 ml/kg).
  • 1. Lebensjahr: max. Tagesdosis: 1,5–2,5 g Aminosäuren/kg (ca. 15–25 ml/kg).
  • 2. Lebensjahr: max. Tagesdosis: 1,5 g Aminosäuren/kg (ca. 15 ml/kg).

Inkompatibilitäten

  • Der Zusatz von Arzneimitteln zu Aminosäurenlösungen sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da Zusatzstoffe zu chemischphysikalischen Veränderungen der Aminosäurenlösung und in der Folge zu toxischen Reaktionen führen können. Wird ein medikamentöser Zusatz dennoch erforderlich, so ist auf Keimfreiheit, vollständige Mischung, Lösungsveränderungen und generelle Verträglichkeit (Kompatibilität) zu achten. Lösungen mit Zusatz von Medikamenten dürfen nicht gelagert werden. Auf die Kompatibilität ist bei der Infusion mehrerer Lösungen in denselben Katheter zu achten.

Haltbarkeit

  • Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

  • Vor Licht geschützt und nicht über 25 °C lagern, nicht einfrieren.

  • Nur verwenden, wenn Lösung klar und Behältnis unbeschädigt.
  • Bei der Verabreichung an Neugeborene und Kinder unter 2 Jahren sollte die Lösung (in Beuteln und Systemen zur Verabreichung) bis zum Abschluss der Verabreichung vor Lichtexposition geschützt werden.

Hinweise für die Handhabung

  • Bei der Verabreichung an Neugeborene und Kinder unter 2 Jahren bis zum Abschluss der Verabreichung vor Lichteinwirkung schützen. Die Exposition von Aminoven infant 10% gegenüber dem Umgebungslicht erzeugt, insbesondere nach der Zugabe von Spurenelementen und/oder Vitaminen, Peroxide und andere Abbauprodukte, was durch Schutz vor Lichtexposition reduziert werden kann.

Wirkstoffe: L-Isoleucin, L-Leucin, L-Lysin, L-Methionin, L-Phenylalanin, L-Threonin, L-Tryptophan, L-Valin, Arginin, L-Histidin, Aminoessigsäure, L-Alanin, L-Prolin, Acetylcystein, Taurin, L-Serin, L-Tyrosin, L-Äpfelsäure.

Hilfsstoffe: Wasser zu Injektionszwecken, Stickstoffgas.

Total energy value 168 kJ
  40 kcal
Lipids 0.0 %
Glucose 0.0 %
Amino acid 100.0 %
Proteins
Total amount of amino acid 10 g
Nitrogen 1.49 g
Leucine 1.3 g
HMB g
Total amount of lipids g
Saturated fatty acids g
MUFA g
PUFA g
MCT %
SCFAs g
Omega fatty acids ratio (n6:n3)  
Quality:
Carbohydrates
Glucose g
Sugar alcohols
Quality:
Total amount of dietary fibres g
Ratio insoluble / soluble g
Quality:
Other characteristics
Salt g
Water mL
Osmolality mosmol / kg H2O
Osmolarity 885 mosmol / L
Compatibility per 100ml
Sodium mmol
Potassium mmol
Magnesium mmol
Calcium mmol
Inorganic phosphate mmol
Sodium-Glycerophosphate mmol
Zinc μmol
Selenium nmol
Dipeptive ml
Addaven ml
Solivito Amp
Vitlipid N Adult ml
Additional volume per 100 ml
Glucose 5% ml
Glucose 20% ml
NaCl 0.9% ml
Aqua ad iniectabilia ml
Minerals
Calcium mmol
Phosphorus mmol
Sulphur mmol
Potassium mmol
Sodium mmol
Chloride mmol
Magnesium mmol
Trace elements
Iron mmol
Zinc mmol
Copper mmol
Manganese mmol
Iodine mmol
Selenium mmol
Molybdenum mmol
Chromium mmol
Boron mmol
Fluorine mmol
Silicon mmol
Vanadium mmol
Vitamins
A (Retinol/Carotenoid) mmol
D2/3 (Ergocalciferol/ Cholecalciferol) mmol
E (Tocopherol) mmol
K1 (Phylloquinones) mmol
K2 (Menaquinone) mmol
C (Ascorbic acid) mmol
B1 (Thiamine) mmol
B2 (Riboflavin) mmol
B3 (Niacin) mmol
B5 (Pantothenic acid) mmol
B6 (Pyridoxine) mmol
B7 (Biotin) mmol
B9 (Folate) mmol
B12 (Cobalamin) mmol
Other nutrients / components of interest
Taurin 40 mg
DE EN

Information NutriPro

Interactive product database for clinical nutrition (FSMP) in Switzerland

In NutriPro, suitable nutritional products for your patients can be found quickly and interactively.

The selection of oral, enteral, or parenteral opens up a variety of filter functions to optimally cover the nutritional goals of your patients. In addition, products can be searched for directly using the search function.

Do you have feedback on NutriPro or is a product missing? We look forward to hearing from you: clinicalnutrition.sci@gmail.com

List of abbreviations

FSMP = Food for special medical purposes